Interview zum Mentoring-Programm



Der PPT CLUB im Interview mit Stefan Schröder

Das Mentoring-Programm des Personal Trainer Netzwerkes aus Bergisch Gladbach ist ein einzigartiges Konzept zur Nachwuchsförderung im Personal Training. Stefan Schröder, Leiter des Mentoring-Programmes und PREMIUM PERSONAL TRAINER, erläutert im Interview den Mehrwert des Konzeptes und wieso dieser Weg für viele heute erfolgreich arbeitende Personal Trainer der richtige war.

 

PPT CLUB: Stefan, du bist seit November 2015 Leiter des Mentoring-Programmes. Was genau ist das Mentoring-Programm und wer kann daran teilnehmen?

 

Stefan Schröder: Dazu möchte ich zunächst ein wenig auf die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland verweisen. Gesundheit wird wieder Privatsache. Leistungseinschränkungen im Gesundheitssystem führen zu einer verstärkten Nachfrage nach präventiven und nachhaltigen Angeboten im Gesundheitssektor. Der Beruf des Personal Trainers ist auch dadurch gefragter denn je. Um damit langfristig erfolgreich zu sein, sind hauptsächlich drei Dinge entscheidend: berufsspezifisches und betriebswirtschaftliches Fachwissen, unternehmerisches Denken und Handeln in Verbindung mit einer belastbaren Finanzplanung und schließlich die Vernetzung innerhalb der Branche.

 

Das Mentoring-Programm im PPT ClUB setzt genau da an: Wir bieten angehenden Personal Trainern, die etwas erreichen und bewegen wollen, in genau diesen Punkten kompetente Unterstützung für ihren erfolgreichen Geschäftsaufbau oder dessen Weiterentwicklung. Unsere Mentoren begleiten und betreuen diesen Entwicklungsprozess auf einer sehr persönlichen Ebene, genau wie im Personal Training auch.

 

Wer über eine solide Grundausbildung verfügt und bereits ein Geschäftskonzept im Bereich Personal Training entwickelt hat, kann uns kontaktieren und sich beraten lassen. Wir suchen engagierte und motivierte Kolleginnen und Kollegen, die es bis ganz nach vorn schaffen wollen!

 

 

PPT CLUB: Was ist das Ziel, dieses Programmes?

 

Stefan Schröder: Wir haben uns zwei Dinge auf die Fahnen geschrieben: Zum einen wollen wir innerhalb der Branche Personal Training weiterhin qualitativer Marktführer bleiben. Das gelingt uns am besten, wenn wir diesen Anspruch direkt an Neu- und Quereinsteiger vermitteln können. Schon immer war der PPT CLUB in Sachen Qualitätsmanagement der Vorreiter. Man orientiert sich an uns, und daraus erwächst Verantwortung. Diese nehmen wir an und möchten Kompetenz und Erfahrung unseres Netzwerkes dafür zur Verfügung stellen. Zum anderen ist es unser Ziel, über das Mentoring andere Kollegen für die Marke PPT CLUB und seine Einzigartigkeit zu begeistern. Wer sich nach dem erfolgreichen Bestehen der Prüfung PREMIUM PERSONAL TRAINER nennen darf, gehört zu den Besten der Branche und sorgt so nicht nur für mehr Qualität am Markt, sondern bereichert mit seiner Expertise auch unser Netzwerk. Davon profitieren nicht nur wir alle, sondern ganz besonders auch unsere Klienten von heute und morgen.

 

 

PPT CLUB: Was ist das Besondere an dem Programm?

 

Stefan Schröder: Ich denke, die persönliche Betreuung durch unsere Mentoren ist in dieser Form weltweit einzigartig. Außerdem eröffnet die Teilnahme am Programm unseren Rookies exklusiven Zugang zum wichtigsten Kernkapital eines erfolgreichen PT-Unternehmens: Kompetenz und Erfahrung. Sie können auf das gesamte Know-how und den Erfahrungsschatz aller PPTs zurückgreifen und werden nicht als Mitbewerber ausgegrenzt, sondern als Kollegen gefördert aus der Überzeugung heraus, dass dies langfristig uns allen einen Mehrwert bietet.

 

 

PPT CLUB: Wie stark ist deiner Meinung nach die Nachfrage nach Personal Trainern im Markt? Und warum ist das Mentoring-Programm so wichtig?

 

Stefan Schröder: Die Nachfrage nach Personal Training steigt ständig. Das Thema ist heute dermaßen gesellschaftsfähig, dass sich bereits verschiedenste Nischen gebildet haben. Die zunehmende Individualisierung unserer Gesellschaft, aber auch der Trend zur Selbstoptimierung oder die Notwendigkeit, die eigene Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu erhalten, spielen hier eine wichtige Rolle. Für potenzielle Klienten ist der Markt allerdings mittlerweile nahezu unüberschaubar geworden. Die ersten Marktbereinigungsmechanismen haben ebenfalls bereits eingesetzt, und der Staat entdeckt Personal Trainer zunehmend als neue, lukrative Einnahmequelle.

Unser Mentoring-Programm kann also hier einen entscheidenden Beitrag leisten: Als PREMIUM PERSONAL TRAINER bietet man den klaren Mehrwert des umfangreichsten Qualitätsmanagement der Branche. Für potenzielle Klienten ist das eine wichtige Entscheidungshilfe bei der Wahl ihres Personal Trainers. Außerdem kommunizieren wir auf diese Weise unser Ideal von Personal Training als die individuellste, ganzheitlichste und umfassendste Gesundheitsdienstleistung der Welt.

Schließlich bekommen unsere Rookies die Chance, sich in vergleichsweiser kurzer Zeit jegliches Wissen und Können zu erarbeiten, welches ihren langfristigen Erfolg als Personal Trainer sichert. Gleichzeitig sorgen wir für Integration und Vernetzung untereinander innerhalb eines Marktes, in dem leider das Gegenteil noch immer der Normalfall ist.

 

 

PPT CLUB: Was können die Trainer vom Mentoring-Programm und vom Club erwarten?

Stefan Schröder: Die berühmte Redewendung des "Förderns und Forderns" kann man hier sicher verwenden! Ansonsten bieten wir Support in allen wichtigen Businessbereichen, vollkommene Offenheit und ungehinderten Zugang zum Netzwerk - deutschlandweit. Dazu ein Netz aus Kooperationspartnern und den exklusiven Zugang zu entscheidenden Informationen innerhalb der Branche.

Wir erwarten auf der anderen Seite ebensolches Engagement und das gemeinsame Leben unserer wichtigsten Werte wie Loyalität, Ehrlichkeit und Professionalität.

 

 

PPT CLUB: Wie können die Rookies von diesem Programm in ihrer täglichen Arbeit profitieren?

 

Stefan Schröder: Weil es sozusagen berufsbegleitend stattfindet, kann man seine Erkenntnisse und Erfahrungen direkt im täglichen Business umsetzen und so die eigene Entwicklung enorm beschleunigen. Der Zugang zu besonderen Fortbildungsangeboten, die so nur im PPT CLUB angeboten werden, unsere gegenseitige Hospitationskultur und unsere Trainertreffen sind weitere Möglichkeiten, sofort umsetzbare neue Erfahrungen zu machen. Wie immer in der Selbstständigkeit liegt es am Ende am Unternehmer, wie er damit umgehen will.

 

 

PPT CLUB: Ein besonderes Thema innerhalb des Mentoring-Programms ist die Höhe der Kosten. Wie betrachtest du die Monatsgebühr von immerhin 199,- netto?


Stefan Schröder: In der Tat mag dieser Betrag erst einmal hoch erscheinen, vor allem bei einer durchschnittlichen persönlichen Programmdauer von 2 Jahren. Der Mehrwert einer Aus- oder Fortbildung mit der Vermittlung fachspezifischen Wissens mag da mitunter höher erscheinen. Allerdings, und das halte ich persönlich für wichtig: Fachwissen ist nicht der entscheidende Faktor für einen Klienten in der Wahl seines Personal Trainers. Denn er kann die Relevanz dessen für die eigenen Ziele und Wünsche zu Beginn kaum kompetent beurteilen. Letzten Endes entscheidet immer die Persönlichkeit, genauer: die Authentizität; Erfahrung und das ehrliche Interesse an den Belangen des Klienten darüber, ob eine Zusammenarbeit zustande kommt und langfristig erfolgreich ist.

Insofern, ist die beste Investition für einen Personal Trainer, der es ernst meint mit einer Vollexistenz in diesem Beruf, die in sich selbst, die eigene Persönlichkeit, eigene Erfahrungen. Und genau hier kommt unser Mentoring-Programm ins Spiel: Unsere Rookies vollziehen in dieser Zeit den Schritt vom kompetenten Personal Trainer zur einzigartigen Trainerpersönlichkeit, die sich nicht mehr in erster Linie mit sich selbst, sondern mit den Klienten beschäftigt. Und das macht erfolgreich! Insofern halte ich die Investition für sehr überschaubar, denn sie führt schnell zu Ergebnissen und beschleunigt den eigenen Entwicklungsprozess enorm. So lassen sich auch früher höhere Honorare generieren. Und gemessen an dem Erfahrungsschatz, den wir im PPT CLUB haben und der allen Rookies zur Verfügung steht, ist es sogar unschlagbar günstig.

 

 

PPT CLUB: Du arbeitest selbst seit vielen Jahren als Personal Trainer. Wie hast du den Weg dorthin gefunden?


Stefan Schröder: Über meine Passion für Sport und Bewegung und meine Leidenschaft für Menschen! Außerdem halte ich das Thema der individuellen wie gesellschaftlichen Gesundheitsförderung für einen der Mega-Trends unserer Zeit.

 

 

PPT CLUB: Du hast viele Jahre die Prüfungskommission im PPT CLUB geleitet. Warum ist es dir nun wichtig, das Mentoring-Programm voranzubringen?

 

Stefan Schröder: Mich treiben im Wesentlichen zwei Dinge an: Ich möchte die Branche voranbringen, weil ich zutiefst davon überzeugt bin, dass unsere Gesellschaft in naher Zukunft händeringend Fachkräfte wie uns brauchen wird. Keine andere Berufsgruppe im Gesundheitssektor verfügt über so umfassende und fachübergreifende Kompetenzen und Erfahrungen wie wir und ist gleichzeitig so nahe am Menschen. Das ist einmalig, und damit wir das als Gesellschaft auch nutzen können, möchte ich mithelfen, das Berufsbild insgesamt zu gestalten. Gleichzeitig macht es mir große Freude, Prozesse zu entwickeln und Veränderung aktiv zu gestalten - besonders im PPT ClUB. Auch nach 10 Jahren ist es noch immer ein Privileg und eine Ehre für mich, dabei sein zu dürfen.

 

PPT CLUB: Stefan, wir danken dir für das Gespräch!

 

Weitere Informationen zum Mentoring-Programm erhalten Sie hier.

 

Hier geht´s zu weiteren Fortbildungsangeboten für PT´s.